Über mich

und meine Arbeit

Schon immer war mir klar, dass ich gerne mit Menschen arbeiten möchte. Dies mündete nach meinem Abitur in eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. Und immer habe ich gerne mit meinen Händen gearbeitet. Deshalb waren mir die manuellen Techniken innerhalb der Physiotherapie die liebsten. Als ich an Behandlungsgrenzen stieß, habe ich eine zusätzliche Ausbildung zur Heilpraktikerin absolviert. So kann ich nun weitere Techniken anwenden, die, sinnvoll angewendet, Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und Sie auf Ihrem Prozess des Gesundwerdens unterstützen.

Durch meine Heilpraktikerausbildung kann ich nun noch viel ganzheitlicher arbeiten und Behandlungskonzepte verfolgen, die weit über die Physiotherapie hinausgehen. Außerdem kann ich mir für Sie und Ihre Behandlung so viel Zeit wie nötig nehmen, da ich völlig unabhängig von Ärzten und Rezepten arbeite.

Ich freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit.

 

Privat bin ich verheiratet und habe zwei wunderbare Kinder.

Mein Werdegang

  • 1992 – 1995 Ausbildung zur Physiotherapeutin an der medizinischen Berufsfachschule der Martin-Luther-Universität Halle/Saale
  • 2009 – 2010 Heilpraktikerausbildung an der Heilpraktikerschule Dr. Thomas Wolf in Maintal
  • 2015 Heilpraktikerüberprüfung vor dem Gesundheitsamt Friedberg/Hessen
  • 2014 – 2017 osteopathische Ausbildung an der Paracelsus-Schule Erfurt
  • 2015 – 2016 Ausbildung in craniosacraler Therapie bei Rainer Kern
  • 2016 – 2017 Ausbildung und Fortbildungen in craniosacraler Therapie bei Wolfgang Rühle, Cranioschule Berlin, unter anderem Unwinding und Craniosacrale Biodynamik
  • 2017 Fortbildung in craniosacraler Therapie für Babies und Kinder bei Joachim Lichtenberg, Cranioschule Bielefeld
  • seit März 2017 bin ich als Leistungserbringer für Osteopathie bei den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt

Mitgliedschaft

Fachverband Deutscher Heilpraktiker e.V.
Fachverband Deutscher Heilpraktiker e.V.
Verband freier Osteopathen
Verband freier Osteopathen